Finanzinformationen

 

 

 

 

 

Mitteilung des Geschäftsführers

 

Die MEDIA6-Gruppe hatte in diesem Geschäftsjahr zwei bemerkenswerte Entwicklungen zu verzeichnen. Eingangs ist festzustellen, dass die Gruppe nach der Übernahme der ATELIERS NORMAND eine positive Handelsbilanz vorweisen kann. Durch die Eingliederung dieses Unternehmens konnte die Gruppe ihren Fokus auf die verschiedenen Gewerke verstärken und die Anzahl der Projekte im Luxussegment steigern. Alle einrichtungsbezogenen Aktivitäten wurden dieses Jahr erfolgreich an den Standort in Sainte-Pazanne verlegt.


Außerdem ist die Wiederherstellung der Rentabilität bei der Filiale MEDIA6 PRODUCTION PLV gelungen, deren Umsatz in diesem Jahr stark gestiegen ist (+59,2%).

Das Geschäftsjahr 2015/2016 war somit von einem stabilen Wachstum des Umsatzes geprägt, der sich auf 70,0 Mio. € belief (+11,1%).

Das Betriebsergebnis der Gruppe ist im Vergleich zum Ergebnis des Jahres 2015 vor der Goodwill-Abschreibung um 36% gestiegen. Die Gruppe erzielte ein positives Nettoergebnis in Höhe von 0,2 Mio. €.

In Bezug auf den mit der Geschäftstätigkeit in Verbindung stehenden Cashflow wurde ein Plus von 4,2 Mio. € erzielt, wodurch die Investitionen des Geschäftsjahres (2,5 Mio € gegenüber von 1,3 Mio. € im vorangegangenen Geschäftsjahr) gedeckt und die Auszahlung der Dividenden sowie der Erwerb von eigenen Anteilen finanziert werden konnten. Beim Abschluss des Geschäftsjahres verzeichnete die MEDIA6-Gruppe überschüssige Kassenmittel in Höhe von 15,1 Mio. €.


Zu Beginn des Geschäftsjahres 2016/2017 registriert die Gruppe eine solide Auslastung aller Tätigkeitsbereiche und strebt, bei einer vorsichtigen Prognose, erneut ein positives Wirtschaftswachstum an.

 

 

Bernard VASSEUR
Geschäftsführer
MEDIA6-Gruppe